Zahnstein



Zum tiermedizinischen Alltag gehört die Zahnsteinentfernung, sowohl bei Hunden als auch bei Katzen. Die Entfernung des Zahnsteines erfolgt mit Ultraschall. Danach werden die Zähne fluoridiert (mit Fluorsubstanz angereichert) und versiegelt.

Zahnstein führt zu Entzündungen des Zahnfleisches, zum Zahnausfall und zu Zahnschmerzen. Durch die Futteraufnahme bilden sich auf den Zähnen Beläge, die dann durch Stoffe aus dem Speichel mit Mineralstoffen durchsetzt und so zu Zahnstein werden. Eine Folge ist, dass das Zahnfleisch sich durch die Entzündungen zurückzieht und der Zahn seinen Halt im Zahnfach verliert. Die lockeren Zähne müssen entfernt werden.


Tierärztliche Praxis Dr. med. vet. Nele Roth - Hamburger Landstraße 101 ∙ 24113 Molfsee ∙ Tel. 0431 - 65 99 840 ∙ Fax 0431 - 65 94 866 ∙ nroth@tieraerztliche-praxis-roth.de ∙ Notfallnummer 0171 - 755 05 20