Wir geben dem Tier den Rest unserer Zeit, unseres Raumes und unserer Liebe. Doch das Tier gibt uns alles was es hat.

Hausbesuche

Hausbesuche sind dann angezeigt, wenn das Tier Probleme mit dem Transport hat oder auch so stark geschwächt ist, dass es nicht mehr verladen werden kann. Auch für den schweren Schritt des Erlösens des Tieres ist das gewohnte Umfeld für alle Beteiligten oftmals eine Erleichterung.

Leider sind im Hausbesuch nur ein Teil der Untersuchungen durchführbar. Bei der Einschätzung der Schwere der Erkrankung Ihres kranken Tieres und bei der Diagnosefindung hilft zum Teil eine Blutuntersuchung oder auch ein Röntgen. Das ist in der Regel nur in der Praxis mit Hilfe von Fachpersonal möglich. Oftmals ist der Besuch bei uns, auch wenn das Verladen des Tieres Stress bedeutet, sinnvoller. Bei Katzen, denen man sehr gerne die Reise in die Praxis ersparen möchte, sind Untersuchungen im eigenen Umfeld zum Teil schwierig. Ein Stubentiger, der sich in der Praxis, trotz aller Bemühungen aggressiv zeigt, kann zuhause zu einem wahrhaften Tiger mutieren. Leider hat die Katze Antennen, die sie sofort erkennen lässt, dass da der Tierarzt in ihr Territorium eingedrungen ist. Ein tendenziell unkooperatives Tier lässt sich dann in der Praxis oft Vieles gefallen, auch wenn die Reise ungewohnt und aufregend war.

Sprechen Sie uns gerne an damit wir gemeinsam einen Weg finden, wie wir Ihr Tier möglichst stressarm untersuchen und behandeln können und was das Beste für Ihren Vierbeiner ist.

Bitte beachten Sie, dass im Hausbesuch zusätzliche Gebühren anfallen.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mehr über unsere Angebote erfahren? Dann benutzen Sie gern das Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E -Mail oder rufen Sie uns gerne an.

0431 - 65 99 840

Kontaktformular
Checkbox Datenschutz